Gestalttherapie

Du und Ich – im Hier und Jetzt

Gestalttherapie ist eine wissenschaftlich anerkannte Form der Psychotherapie und ein höchst effektives Verfahren, um menschliche Prozesse zu begleiten. Sie ist experimentell, erfahrungsorientiert, lebendig und erlebnisaktivierend. Die Gestalttherapie hat ihre Wurzeln in der Psychoanalyse und der humanistischen Psychologie. 

Die Intention

Eigene Lebensfreude, seelische Gesundheit und persönliches Wachstum sind die Ziele der Gestalttherapie. All dies kann sich im Kontakt mit anderen Menschen, durch Experimentieren mit Neuem und mit der eigenen gesteigerten Selbstwahrnehmung entwickeln.

Durch die Gestalttherapie zeigt sich ein sehr wirksamer Weg auf, um genau damit in Fühlung zu kommen, was Sie brauchen, vermissen, sich wünschen und auch, wo Ihre eigenen Kompetenzen liegen.


Der Fokus

Der Fokus unserer Gestaltarbeit liegt im Hier und Jetzt, denn nur in der Gegenwart ist Entwicklung möglich. Vergangenes, dass Sie geprägt hat und Zukünftiges, welches Sie sich wünschen, können wir ebenfalls ins Hier und Jetzt holen und mit wachem Herzen betrachten, bearbeiten, verändern oder entwickeln.

Die Gestalttherapie arbeitet mit dem ganzen Menschen. Mit seinem Denken, Handeln, Fühlen, mit seiner Psyche ebenso wie mit seinem Körper. Denn alles ist eine Einheit und beeinflusst sich gegenseitig.

Oftmals zeigen sich in diesen Prozessen "offene Gestalten", das heißt, unerledigte Dinge oder ungeklärte Situationen, die nicht erfolgreich zum Abschluss gebracht wurden. In diesem Unerledigten werden Energien gebunden, die dem Menschen erst nach Erledigung oder Klärung wieder zur Verfügung stehen.